Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Jana Balejko Photography, Weinstraße 13, 61381 Friedrichsdorf 
Stand 01.07.2016 

I. Allgemeines 

1. Die nachfolgenden AGB gelten für alle der Fotografin Jana Balejko erteilten Aufträge. Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird. 2. „Lichtbilder“ im Sinne dieser AGB sind alle von der Fotografin Jana Balejko hergestellten Produkte, gleich in welcher technischen Form oder in welchem Medium sie erstellt wurden oder vorliegen (Papierbilder, elektronische Bilddateien in digitalisierter Form usw.)

II. Urheberrecht 
1. Der Fotografin steht das Urheberrecht an den Lichtbildern nach Maßgabe des Urheberrechtsgesetzes zu. 
2. Die von der Fotografin hergestellten Lichtbilder sind grundsätzlich nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt. 
3. Überträgt die Fotografin Nutzungsrechte an ihren Werken, ist - sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde - jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Eine Weitergabe von Nutzungsrechten bedarf der besonderen Vereinbarung. 
4. Die Nutzungsrechte gehen erst über nach vollständiger Bezahlung des Honorars an die Fotografin. 
5. Der Besteller eines Bildes im Sinne vom § 60 UrhG hat kein Recht, das Lichtbild zu vervielfältigen und zu verbreiten (Internet, Printmedien usw.), wenn nicht die entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind. § 60 UrhG wird ausdrücklich abbedungen. 
6. Bei der Verwertung der Lichtbilder muss die Fotografin, sofern nichts anderes vereinbart wurde, als Urheberin des Lichtbildes in der Form „Foto: Jana Balejko / www.Jana-Balejko.de“ erkennbar genannt zu werden, auf SocialMedia mit Verlinkung auf die entsprechende Geschäfts-Page der Fotografin (Facebook: "Jana-Balejko.de"; Instagram: "janabalejko"). Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt die Fotografin zum Schadensersatz. 
7. Die Original-Bilddateien („RAW“) verbleiben bei der Fotografin. Eine Herausgabe an den Auftraggeber erfolgt nur bei gesonderter Vereinbarung und Vergütung. Der Auftraggeber erhält ein bestelltes Bild immer als Kopie in digitaler Form und in hoher Auflösung.

III. Leistungsumfang 
1. Verkauf (und Nachbestellungen)
1.1. Die Lichtbilder werden vom Kunden direkt im Onlineshop bestellt und als Print (Papierfoto, Wandbild, Aufsteller etc) per Postversand geliefert. Eine Digitaldatei wird in diesem Fall nicht zur Verfügung gestellt.

IV. Eigentumsvorbehalt
1. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die gelieferten Lichtbilder Eigentum der Fotografin. 

V. Haftung 
1 . Die Fotografin ist nicht verpflichtet, digitale Bilddateien nach Beendigung eines Auftrags zu verwahren.
2
. Die Fotografin haftet für Lichtbeständigkeit und Dauerhaftigkeit der Lichtbilder nur im Rahmen der Garantieleistungen der Hersteller des Fotomaterials. 
3
. Die Zusendung und Rücksendung von Datenträgern, Bildern und Vorlagen erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers. 

VII. Nutzung und Verbreitung 

1. Die Verbreitung von Lichtbildern der Fotografin im Internet und in Intranets, in Online-Datenbanken und in elektronischen Archiven, die nicht nur für den internen bzw. privaten Gebrauch des Auftraggebers bestimmt sind, ist nur aufgrund einer gesonderten Vereinbarung zwischen der Fotografin und dem Auftraggeber gestattet. 
2. Der Auftraggeber bzw. die Beteiligten erklären sich mit Auftragserteilung einverstanden, dass die entstandenen Fotos zur Eigenwerbung der Fotografin benutzt werden dürfen, z. B. im Internet, in Printmedien oder in Veröffentlichungen z. B. in Buchform. Andere Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. 

VIII. Datenschutz 

Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. Die Fotografin verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln. 

IX. Preisliste 
Bei allen Leistungen und Produkten handelt es sich um Brutto-Preise, Umsatzsteuer wird nach Kleinunternehmerregelung §19UStG nicht ausgewiesen. 

X. Schlussbestimmungen 
1. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist Friedrichsdorf als Geschäftssitz der Fotografin, wenn der Vertragspartner nicht Verbraucher ist. Sind beide Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist der Geschäftssitz des Fotografen als Gerichtsstand vereinbart. 
2. Die Fotografin behält sich das Recht vor, die AGB zu ergänzen oder zu ändern.